Freitag, 14. August 2020

Forum

eBay will Gebührenstruktur ändern
Letzter Eintrag 17 Dez 2007 08:48 von hj-braden. 1 Antworten.
AddThis - Bookmarking und Sharing Button Druckerfreundlich
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sortieren:
VorherigeVorherige NächsteNächste
Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.
Autor Nachrichten Informativ
hj-bradenBenutzer ist Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Posts:


--
17 Dez 2007 08:23
    Das Internetauktionshaus eBay will als Reaktion auf unzufriedene Händler seine Gebührenstruktur ändern. Das berichtet das Magazin Focus. "Wir hören sehr wohl die Rufe unserer Verkäufer und wollen deshalb auch im nächsten Jahr die Gebührenstruktur ändern", sagte laut der Meldung eBay-Deutschland-Chef Stefan Groß-Selbeck. Er hatte zuletzt im September Gebührenänderungen verkündet.

    Hintergrund sei die sinkende Zahl der Besucher und Neukunden. Zudem seien von den international knapp 248 Millionen registrierten Nutzern zwei Drittel Karteileichen. Von Oktober 2006 bis September 2007 hätten weltweit 53.000 Händler ihre eBay-Shops aufgegeben, und zwar vor allem wegen hoher Gebühren, die mehrere tausend Euro im Monat betragen könnten.

    [URL]http://www.heise.de/newsticker/meld...;/URL]
    Wegbeschreibung Shop
    hj-bradenBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    17 Dez 2007 08:48
    [URL]http://www.morgenpost.de/desk/14670...;/URL]

    Internet-Auktionshaus
    Ebay will 2008 seine Preisstruktur ändern
    Das Auktionshaus justiert sein Preismodell neu. "Schwache Zahlen" und Empörung der Kunden über die hohen Gebühren sind nach einem Magazin-Bericht dafür verantwortlich. Zehntausende Händler sollen die Handelsplattform bereits verlassen haben. Das Unternehmen sieht das völlig anders.
    Bild aus der Morgenpost

    Das Auktionsportal Ebay muss sein Preismodell neu justieren

    Das Internet-Auktionshaus Ebay will seine Gebührenstruktur ändern. "Wir werden das voraussichtlich im nächsten Jahr tun", sagte ein Sprecher in Berlin. Damit bestätigte er einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus". Darin wurden als Gründe "schwache Zahlen" und die Empörung von Kunden genannt.

    "Wir justieren in jedem Jahr unser Preismodell", erklärte dagegen der Sprecher. Die geplanten Änderungen seien kein einmaliger Vorgang. Dem "Focus"-Bericht zufolge sinkt die Zahl der Besucher und Neukunden. Dies bestätigte der Sprecher nicht, räumte aber ein, dass das Wachstum von Ebay rückläufig ist.

    Einzelheiten nannte er nicht. Auch wies er die Darstellung zurück, dass unter den international knapp 248 Millionen Mitgliedern zwei Drittel Karteileichen seien. Jeden Monat würden in Deutschland 18 bis 19 Millionen Menschen erreicht. Laut "Focus" haben von Oktober 2006 bis September 2007 weltweit 53.000 Händler ihre Ebay-Shops wegen zu hoher Gebühren aufgegeben. Auch dies bestätigte der Sprecher nicht.
    Wegbeschreibung Shop
    Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.


    Tapatalk for Active Forums