Samstag, 13. April 2024

Forum

Polizei Ermittelt Gegen Paypal
Letzter Eintrag 06 Jan 2007 11:18 von herndeggel. 11 Antworten.
AddThis - Bookmarking und Sharing Button Druckerfreundlich
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sortieren:
VorherigeVorherige NächsteNächste
Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.
Autor Nachrichten Informativ
hj-bradenBenutzer ist Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Posts:


--
05 Jan 2007 09:19
    POLIZEI ERMITTELT GEGEN PAYPAL: Unter http://www.paybayinside.de/ hat
    ein weiterer Betroffener seine Horrorgeschichte veröffentlicht. Hier
    wurden über 17.000,00 Euro eingefroren. Der Betroffene erstattete
    Anzeige gegen eBay und gegen PayPal. Jetzt ermittelt die Kripo Potsdam
    unter dem Aktenzeichen: 10017/259000/07/01.

    *** WARNUNG VOR PAYPAL ***


    Um seinen Käuferschutz zu finanzieren, löscht PayPal willkürlich
    Konten oder blockiert Gelder mit fadenscheinigen Begründungen. Die
    Betroffenen werden dann mit "Informationsanforderungen" möglichst
    lange hingehalten. PayPal verlangt zum Teil von den Betroffenen
    unverschämt brisante Informationen, die PayPal nichts angehen. Wer
    z.B. keine Einkaufsbelege für die bei eBay verkauften Artikel
    vorweisen kann (z.B. weil er privat gebrauchte Sachen verkauft) oder
    die Belege nicht einreichen möchte, weil er sich an den Datenschutz
    hält, hat verloren. Oft schließt PayPal in diesen Fällen die Konten
    der Betroffenen für immer und unterschlägt somit Geld. - Auch reichen
    schon Umsatzsteigerungen von ein paar Prozent oder größere
    Geldbewegungen (wie sie z.B. im Kunst- oder Schmuckhandel vorkommen),
    um in den Augen von PayPal ein Geldwäscher zu sein. Folge: Konto ist
    erstmal dicht, ein Spießrutenlauf beginnt. - Da hilft es auch nichts,
    wenn PayPal die Identität des Betroffenen anhand von Ausweiskopien,
    Handelsregisterauszügen usw. schon mehrfach geprüft hat!


    Aus dem Internet stammt folgendes Posting eines PayPal-Geschädigten:

    " [...] Mir wurden vor ca. 3 Wochen über 23000,- Euro "eingefroren"
    (sowas machen richtige Banken ausschließlich nach richterlicher
    Anordnung und nur bei schweren Straftaten), weil man der Meinung war,
    aufgrund der "ungewöhnlichen Kontobewegungen", die PayPal eigentlich
    gar nichts angehen, meine Identität wieder mal überprüfen zu
    müssen. Außerdem müssten erst alle "Probleme mit meinem Konto"
    geklärt werden, bevor man mir das "Ergebnis der Untersuchung"
    mitteilen würde (naja, Sie kennen ja dieses sinnlose Gesülze von
    denen)...

    Jetzt kommts aber: Um überhaupt ein Problem mit meinem Konto haben zu
    können, hat man willkürlich einen bereits seit vielen Tagen
    geschlossene Streitfall wieder geöffnet (ich als Verkäufer hätte
    angeblich Widerspruch gegen die zu meinen Gunsten ausgefallene
    Entscheidung eingelegt). - Ich sollte dann plötzlich auch eine neue
    Kreditkarte hinterlegen, um mich wieder für die "erweiterte
    Kontonutzung" zu klassifizieren. Die alte Kreditkarte, welche hierfür
    seit ca. 2 Jahren hinterlegt war, ist aber noch gültig und
    funktioniert noch tadellos, das System wollte sie aber nicht mehr
    annehmen! Meiner Bank waren jedoch keine Probleme mit diese Karte
    bekannt. Glücklicherweise habe ich mir mittlerweile eine neue Karte
    besorgt, die dann akzeptiert wurde. - Man spekuliert hier eindeutig
    darauf, dass der Kunde keine Kreditkarte mehr bekommt und dann gemäß
    PayPal-Richtlinien keine "erweiterte Kontonutzung" mehr besteht,
    wodurch das Abheben des Geldes für alle Zeiten (zumindest bis man
    wieder eine Kreditkarte bekommt) nicht mehr möglich ist! - Um sich
    soetwas Hinterhältiges überhaupt ausdenken zu können, ist doch schon
    eine gehörige Portion krimineller Energie nötig! [...] Mein Geld
    konnte ich trotzdem noch nicht abheben! [...] "
    Wegbeschreibung Shop
    hj-bradenBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    05 Jan 2007 09:24
    eine weitere Nachricht zu diesem Thema die ich bekommen habe.



    zu 2.
    Wir haben es in der Vergangenheit schon oft gehört doch nicht geglaubt, PayPal sperrt Konten und friert diese für 120 Tage ein, wenn Sie Pech haben bekommen Sie nicht einmal Ihr Guthaben zurück!! Sie haben also Waren verkauft oder eine Dienstleistung erbracht und PayPal bereichert sich daran!

    Wir haben es nicht geglaubt das sowas in Deutschland möglich ist, bis wir feststellen mußten das auch unser Konto gesperrt war, aber nicht weil wir bei Ebay betrügen oder Drogengelder verschieben, NEIN einfach so unter dem Vorwand der Datenkontrolle!!

    Zur Freigabe unseres Kontos sollten wir nun einen Betrag von 1 Euro-Cent von unserem Konto an PayPal bezahlen und ein Dokument wie Strom-, Wasser, oder Telefonrechnung an eine KOSTENPFLICHTIGE Rufnummer faxen, wohl gemerkt KOSTENPFLICHTIG.

    Okay etwas Kontrolle muß ja sein dachten wir uns es gibt ja genug Betrüger, also überwiesen wir den 1 Euro-Cent an PayPal und somit war dort klar das unser Konto real ist. (eigentlich totaler Schwachsinn, wenn mann Geld abheben möchte von PayPal geht das nur auf ein bestätigtes Konto, wer wird hier also ein falsches angeben, dann bekommt er ja sein Geld nicht)

    Nach dem nun ca. 8 Tagen ins Land gingen ehe der 1Euro-Cent entlich gebucht wurde, haben wir angerufen (KOSTENPFLICHTIGE RUFNUMMER) und gebeten unser Konto nun doch entlich wieder frei zu geben! Die Antwort es fehlen noch die Dokumente per Fax, die Bitte doch einfach das Shop-Impressum zu lesen, da dort ja deutlich unsere Adresse inkl. einer Steuernummer sowie der UmsatzsteuerID steht und somit ja eigentlich klar belegt ist das die Firma so exestiert wurde abgelehnt.

    Antwort: das Konto bleibt gesperrt, bis wir eine Rechnung faxen, das ist doch "Endschuldigung" total dämlich, eine Rechnung fälscht man in jedem Kopierer, eine Steuernummer wohl kaum!!

    Nun wollten wir das Konto sofort kündigen, Antwort: das Geld bleibt trotzdem 120 - 360 Tage bei PayPal, das ist doch Betrug hoch 10!!

    PayPal arbeitet nun seit Wochen mit unserem Geld, wir können gern weiter einzahlen und Kunden einzahlen lassen, aber Auszahlung oder Zahlungen sind nicht möglich!!

    Auf unserem Konto befinden sich Gelder die wir erhalten haben von Kunden für Ihre Waren die wir geliefert haben, also alles nachvollziehbar für PayPal!

    Wir werden nun eine Rechnung an PayPal senden um unser Geld zu bekommen, dieses fehlt uns ganz einfach, sollten Sie einen kleinen Shop betreiben oder sonstiges nehmen sie sich diese Mal zu Herzen, es könnte Ihr Ruin sein. Es gibt ja z.B. [URL]http://www.moneybookers.com[/URL] oder andere seriöse Anbieter, zu PayPal können wir nur sagen "FINGER WEG"!

    PayPal bereichert sich an seinen Kunden, überlegen Sie mal was PayPal alleine an den Zinsen verdient, Auszahlungen dauern bis zu 7Tage. Wir werden in Zukunft in keiner Weise mehr mit PayPal zusammen arbeiten.

    Wir empfehlem jedem genau zu prüfen ob sich PayPal überhaupt für Ihn lohnt, den sein wir mal ehrlich, PayPal arbeitet tagelang mit unseren Gelder (Auszahlung dauern bis 7Tage) und man bekommt keinen Cent dafür!!

    Ihr zoozip Team

    [URL]http://www.zoo-zip.de[/URL]

    PS: senden Sie diese Info an alle Ihre Bekannten weiter, nur so kann man ewvntuell verhindern das PayPal seinen ignoranten Weg weiter geht und sich an den kleinen Kunden bereichert bzw. diese vielleicht dadurch in den Konkurs treibt! Danke

    LG
    euer zoozip Team
    Wegbeschreibung Shop
    ManuBenutzer ist Offline
    Wer das Echo nicht verträgt, sollte ruhig sein!
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    05 Jan 2007 09:33
    Sorry,

    Aber die Olle Geschichte vom Reifenhändler im Ebay-Forum usw. kennt jeder. Der kann das mit seinem Anwalt auch solche Texte leisten. Sollte mann jedoch "keine eigenen Anwälte" in de Firma haben, würde etwas Zurückhaltung beim Texten angebracht sein.

    Wir haben "PayPal" bei uns aus dem Programm genommen (seit 1.01.07). Das einzigste was man in so einer Position machen kann.


    Liebe Grüße
    hj-bradenBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    05 Jan 2007 09:54
    Aber hier weiteres Juristenfutter.

    Guckst du:
    [URL]https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=p/gen/about-outside[/URL]

    "Betreiberin der Website"

    ist nicht das gleiche wie "Aufbewahrer deines Geldes". Man beachte
    den kleinen, aber feinen Unterschied.


    Weiter:
    [URL]https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=p/gen/fsa-outside[/URL]

    "Bei einer Electronic Money Institution (ELMI) handelt es sich um eine
    beaufsichtigte Finanzinstanz, die berechtigt ist, elektronisches Geld
    auszustellen und den Zahlungsverkehr mit elektronischem Geld
    vereinfacht."

    Paypal Europe macht salopp ausgedrückt die Buchhaltung (betreibt
    den Zahlungsverkehr). Sie ist _nicht_ der Inhaber des Geldes auf
    deinem Konto.

    Kleines Detail am Rande: Die Erfahrung in der Vergangenheit zeigt:
    Je mehr über die "Sicherheit" geschrieben steht umso weniger ist
    dahinter. Wenn man auf der paypal-Seite liest wie oft man von der
    ach so tollen Sicherheit von Paypal schreibt ... Guckt mal auf die
    Seiten der Deutschen Bank. Schreiben die so viel über wo sie überall
    abgesichert sind? Die sind einfach sicher weil sie eine Bank sind.
    Wegbeschreibung Shop
    LunatiksBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    05 Jan 2007 10:00
    Gibts auch ein umfangreiches, deutschsprachiges Forum zu: http://www.nopaypal.eu.tf/

    Der Forumsbetreiber dort kopiert viele Beiträge aus dem Paypal-Forum direkt im eBay Geimeinschaftsportal, in welchen sich abgezockte melden und ihr Leid klagen, bevor diese von eBay zensiert oder gleich gelöscht werden.

    Fand ich äußerst abschreckend, deswegen hatte ich da auch nie ein Konto
    Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante; die Bevölkerung wächst.
    Minze-dBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    06 Jan 2007 05:44
    Da haben es auch schon welche anders versucht...
    [URL]http://www.heise.de/newsticker/meld...;/URL]
    igel-maxBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    06 Jan 2007 01:37
    Leider stimmt es—
    Unsere Konto war bei über 5000,00 Euro auch eingefroren.
    Angeblich da man bei erst Anmeldung bei Paypal nicht viel machen muss könnte es man bei solchen Summen dann irgendwie jemand missbrauchen?
    Der Witz dabei war die Leute könnte uns Geld senden wir könnte aber keinen Abheben, Senden oder sonst machen.
    Auf Emails kamen wieder nur Automatische Antworten- dann habe ich mit Rechtsanwalt gedroht (nur gedroht da in Wirklichkeit hätte es nicht viel genutzt) da Paypal nicht in Germany Sitz und ich bin nicht Irre. (kosten unvorsehbar)
    Dann haben die selber angerufen- nicht mal meinen Buchhalter dürfte mit Ihnen sprechen.
    Ich persönlich habe dann alles geregelt (ohne meine tiefste Geheimnisse sagen zu müssen)
    Jetzt weiß, ich wird das Konto über 500,00 Euro zeigen sofort weg überweisen.
    Grüße
    Paul


    immer gut und günstig.......
    Igel-Max Spielgeräte- Kindergarten und Schulservice- Objekteinrichtungen
    MaxBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    06 Jan 2007 02:33
    Also bei soviel Theater mit PayPal habe ich heute das Konto meiner Frau bei PayPal gekündigt, ist mir den doch sicherer.

    Da musste ich zig Klicks über mich ergehen lassen Kontonummer angeben und warum gekündigt.

    Hier dann die Antwort:
    Guten Tag, xxxxxx

    Wir bedauern, dass Sie Ihr PayPal-Konto schließen möchten. Millionen von Mitglieder sind weltweit in zahlreichen Ländern und Regionen bei PayPal registriert, dem Zahlungsservice, der sein Angebot kontinuierlich verbessert und erweitert.

    PayPal ist der weltweit führende Anbieter für Geldtransferservice für Privat- und Geschäftskunden sowie für Online-Händler. PayPal bietet Lösungen für Privatpersonen und Unternehmen an, die zeitsparend, sicher, kostengünstig und benutzerfreundlich sind: von kundenspezifischen Warenkorb und Geldautomatenkarten bis hin zu Käufen per Mausklick.

    Wenn Sie sich dazu entschließen, in der Zukunft wieder ein PayPal-Konto zu führen, besuchen Sie uns unterhttps://www.paypal.com/de , und befolgen Sie die wenigen einfachen Schritte zum Eröffnen eines Kontos.

    Ist das jetzt so OK?

    Obwohl wir nie Probleme hatten auch bei größeren Beträgen ins Ausland und zurück nie etwas, aber ich dachte mir einmal ist immer das erste mal
    ______

    Gruß
    Max



    Schreibfehler sind beabsichtigt wer am endes des Jahres die meisten gefunden hat, nimmt an einer Verlosung teil
    igel-maxBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    06 Jan 2007 03:44
    PayPal ist der weltweit führende Anbieter für Geldtransferservice für Privat- und Geschäftskunden sowie für Online-Händler

    Das gefällt mit immer
    Ich habe in letzte Woche fast alle Großversandkateloge bekommen.
    OTTO,NECKERMANN,Quele und viele andere.
    Bei jeden steht drinne, wenn die werbung für eigene Online Shops machen "Bestes Shop des Jahres 2006"

    Was
    Welche ist der jetzt der Beste.
    Es kommt darauf an wer es Bewertet
    Grüße
    Paul


    immer gut und günstig.......
    Igel-Max Spielgeräte- Kindergarten und Schulservice- Objekteinrichtungen
    snawiBenutzer ist Offline
    Ton macht nicht nur die Musik !
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    06 Jan 2007 03:48
    Ich bin der "Beste Sveni aller Zeiten"
    Sveni
    (und Geld macht doch glücklich !!!)
    igel-maxBenutzer ist Offline
    Ganz neu hier
    Ganz neu hier
    Posts:


    --
    06 Jan 2007 07:26
    natürlich
    das bin ich auch
    Grüße
    Paul


    immer gut und günstig.......
    Igel-Max Spielgeräte- Kindergarten und Schulservice- Objekteinrichtungen
    herndeggelBenutzer ist Offline
    Stammgast
    Stammgast
    Posts:545


    --
    06 Jan 2007 11:18
    das bin ich auch


    Also Pauli,
    jetzt verwirrst du mich.

    Du bist also auch der beste Sveni aller Zeiten?
    Grüße aus der Opelstadt
    Ralf


    NachDenkSeiten
    Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.
    Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.


    Tapatalk for Active Forums